Zu Inhalt springen
Spirit of Spice

Spirit of Spice

Nichts sorgt so schnell für so viel Abwechslung in der Küche wie richtig gute Gewürze.

Darum möchten Ute Bornholdt und Edgar Wolter andere im Alltag zum würzigen Kochen und Genießen animieren. Ihre Leidenschaft für Gewürze hat sie zur Gründung der kleinen, aber feinen Manufaktur bewogen. Die beiden Experten verarbeiten nur erstklassige Rohware und laborgeprüfte Gewürze von zertifizierten Lieferanten, die sie seit vielen Jahren kennen – alles 100% Natur ohne Zusatzstoffe.

Leidenschaft, Kreativität und Mut seit 2005

Ute Bornholdt gründete Spirit of Spice 2005 und drei Jahre später dann, stieg ihr Mann Edgar Wolter mit in ihre Gewürzmanufaktur ein.

Die gelernte pharmazeutisch-technische Assistentin hatte vorher 15 Jahre im Vertrieb von medizintechnischen Produkten gearbeitet – ihre Liebe zu Gewürzen entstand schon zu ihrer Apothekenzeit. Heute hat Ute Bornholdt gemeinsam mit ihrem Mann die inhaberführende Geschäftsleitung des kleinen Unternehmens inne und ist verantwortlich für den Einkauf der Rohware, die Produktion, die Produktentwicklung und das Personal.

Edgar Wolter ist von Hause aus Elektriker und Ingenieur, „nach 17 Jahren in der Industrie konnte ich ihn aber „abwerben“, erzählt Ute Bornholdt. Heute ist er verantwortlich für den Einkauf Non Food, Finanzen, Web Shop sowie die IT. Ihr gemeinsames Ziel bei Spirit of Spice ist es, mit Leidenschaft, Kreativität und ein bisschen Mut zum Experiment nicht alltägliche, jedoch alltagstaugliche Gewürzmischungen zu komponieren.

Spirit of Spice Gewürzmanufaktur: Verantwortung, Transparenz und Nachhaltigkeit den Kunden gegenüber

Spirit of Spice handeln fair, ehrlich und transparent – das gilt sowohl für Einkaufspreise, Lieferanten gegenüber wie auch die Verkaufspreise an Kunden und die Entlohnung der Mitarbeiter.

Aus Gründen der Transparenz verzichten wir auch auf Werbung im großen Stil – anstatt fast die Hälfte unseres Budgets für Verwaltungskosten und Marketing aufzuwenden, stecken wir das Geld lieber in die Qualität unserer Produkte. Denn dass wir als kleine Manufaktur sehr genau kalkulieren, rechnen und sparsam wirtschaften müssen, versteht sich von selbst. An erster Stelle steht bei uns aber die Qualität des Produkts, und um diese bezahlbar zu halten, sparen wir lieber am Verwaltungsapparat und investieren in hochwertige Rohstoffe und Gewürze, was letztlich wieder dem Kunden zugutekommt.

Daher haben wir auch freiwillig unsere EU BIO-Zertifizierung abgegeben – die Qualität der angebotenen Ware nahm stetig ab, um sich im globalen Preiswettkampf noch behaupten zu können, so dass sich die Zertifizierung nicht mehr mit unseren Wertvorstellungen gedeckt hat. Auf unsere langjährige SlowFood-Mitgliedschaft verweisen wir jedoch mit Freude.

Transparenz heißt auch, dass wir nichts zu verbergen haben und jeden sehr herzlich einladen, unsere Manufaktur zu besichtigen und uns näher kennen zu lernen.

Denn für uns ist nicht das Zertifikat entscheidend, sondern was tatsächlich dahinter steht – nur so können wir unsere Kunden nachhaltig zufriedenstellen.

Spirit of Spice Gewürzmanufaktur: Verantwortung, Transparenz und Nachhaltigkeit der Umwelt gegenüber

Es ist eine wissenschaftlich belegte Tatsache, dass unser hoher Energieverbrauch, besonders in den westlichen Industrieländern, wesentlich zur Klimaverschiebung, zum Hunger und zur Not in der Welt beiträgt.

Dennoch können wir Menschen und auch die Unternehmen nicht ohne Energie leben und arbeiten. Jede E-Mail, jeder Websuche, unsere Lebensmittel, unsere Kleidung und die Heizung kostet Energie.

Daher kann die Lösung dieses globalen Problems nur heißen, Energie zu sparen wo es möglich ist, nachhaltig zu wirtschaften und selbst Verantwortung für dieses Thema zu übernehmen. Denn viele kleine Verhaltensänderungen haben eine große Auswirkung in der Masse …

Unsere Manufaktur – eine Holzkonstruktion – ist nach dem Passiv-Haus-Standard mit einem hohen Dämmwert gebaut worden. Durch eine ökonomische Heiz- (Fußbodenheizung in Kombination mit Erdwärme) und Licht-Technik in Kombination mit einer kleinen PV-Anlage, ist der Energieverbrauch im Jahresdurchschnitt viel geringer als die Energie die wir mit der PV-Anlage erzeugen. Wir produzieren daher CO2 neutral.

In den Wintermonaten erzeugen wir viel weniger Strom als wir verbrauchen und im Sommer deutlich mehr. - Daher speisen wir die erzeugte Energie komplett in öffentliche Stromnetz ein und beziehen unseren Verbrauchsstrom bei einem „grünen“ Energieversorger. Somit haben unsere Produkte eine positive Energiebilanz und der Weg dahin ist transparent und für jeden nachvollziehbar. Unsere Etiketten, Flyer etc. werden natürlich auch CO2 neutral gedruckt.

Spirit of Spice Gewürzmanufaktur: Verantwortung, Transparenz und Nachhaltigkeit der Umwelt gegenüber

Als ein familiär geführtes Unternehmen, in dem jeder jeden kennt und gegenseitige Wertschätzung großgeschrieben wird, bieten wir Arbeitsplätze mit "Wohlfühlfaktor" und pflegen einen kollegialen Umgang miteinander.

Im Rahmen unserer Möglichkeiten bilden wir aus und unsere festen Mitarbeiter erhalten eine Gewinnbeteiligung.

Auch leisten wir  als Stiftungsmitglied von Plan International einen Beitrag zur Entwicklungshilfe,  hauptsächlich für Mädchen in Asien.

Zudem spenden wir kleinere Beiträge für soziale Einrichtungen und versuchen, in unserem Umfeld gemeinnützig tätig zu sein.

Vorheriger Artikel QimiQ
Nächster Artikel Barbayannis Ouzo