Zu Inhalt springen
Safran Risotto

Safran Risotto


Safran Risotto für 4 Personen als Zwischengang

Zutaten:

  • 1 Zwiebel
  • 50ml Jordan Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe
  • 250g Aquarello Risottoreis
  • 1 Liter heiße Fleisch- oder Hühnerbrühe, z.B. Metzgerei Brath - Craft-Brühe Rind oder Geflügel
  • 0,1-0,2g Krokos Kozanis Safranpulver oder Fäden
  • 1/8 l Dreissigacker Rosé
  • 50g frisch geriebener Parmesan oder Graviera Käse
  • Luisenhaller Salz
  • Malabar-Pfeffer aus der Mühle
  • 2 Esslöffel Butter

Zubereitung:

Zwiebel und Knoblauch fein würfeln, in einer großen Pfanne 50ml Jordan Olivenöl erhitzen und die Zwiebel darin glasig dünsten. Dann kurz vor Schluss den Knoblauch dazugeben, damit er nicht bitter wird.
In einem weiteren Topf die Gemüse/Fleischbrühe erhitzen.
Zu den Zwiebeln nun den Risottoreis dazugeben und so lange rühren, bis er durchscheinend hell aussieht – bei sehr sanfter Hitze.
Mit dem Rosè ablöschen und den Safran dazugeben.
Wenn der Risottoreis den Wein schön aufgenommen hat, damit beginnen eine Kelle voll heißer Brühe anzugießen und weiterrühren.
Nach und nach immer wieder eine Kelle Brühe dazugeben gelegentlich rühren oder schwenken. Das ganze über ca. 25 Minuten leicht köcheln lassen.
Wenn das Risotto eine schlotzige bis flüssige Konsistenz hat, ist es fertig.
Nun den Topf vom Herd nehmen und die Butter und den frisch geriebenen Parmesan oder Graviera Käse unterrühren.
Den Topfdeckel daraufgeben und weitere 5-10 Minuten ziehen lassen.
Mit Salz und Pfeffer abschmecken und auf Tellern anrichten. Mit Kalamata Oliven und Feta-Bruch garnieren.


Das passt auch dazu:

Kalamata Oliven, Lesbos Feta Käse als Topping, Bavaria-Garnelen

Vorheriger Artikel Süßkartoffel-Pommes mit Ladotyri