Zu Inhalt springen
Tyropita - Griechischer Käsekuchen

Tyropita - Griechischer Käsekuchen

Griechischer Käsekuchen mit Fetakäse und Frischkäse

Zutaten (für 6 Personen)

½ kg Blätterteig
2 Tassen, zerkleinerte Feta
1 Tasse Frischkäse
1 Tasse Kefalotyri, gerieben (griechischer Hartkäse)
1 TL Paprika in Pulver &
frisch gemahlener Pfeffer
150 g Butter, geschmolzen

Für die Sahne

4 Eier, vorzugsweise Bio
200 g Joghurt
½ Tasse frische Minze, fein gehackt
2 Tassen erhitzte Milch Milch

Zubereitung

In einer Schüssel den Käse und das Paprikapulver mischen.

Die Blätterteigrolle in ganz dünne Streifen schneiden. Ich trenne meine Teigstreifen danach sorgsam mit den Händen und lasse sie trocknen.

en Ofen auf 180°C vorheizen.

Die Butter in einer Pfanne zum Schmelzen bringen. Die eine Hälfte des Blätterteigs mit der Hälfte geschmolzenen Butter mischen. Die Mischung mit den Käsesorten verkneten und mit viel schwarzem Pfeffer würzen.

Nun die restlichen getrockneten Blattstreifen mit der restlichen Butter mischen und in eine Auflaufform geben und etwas an den Boden und an den Rand drücken.

Darauf die Käse-Blätterteig-Masse verteilen.

In einer Schüssel die Sahnezutaten gut vermischen und sie anschließend über die Torte gießen.

Nun die Tyropita für eine Stunde lang backen.

Aus dem Ofen nehmen und portionsweise in Stücke schneiden.

Kalí Órexi -- Guten Appetit!

Nächster Artikel Reibekuchen mit Räucherlachs