Zu Inhalt springen

WEINGUT NIK WEIS

Mosel aus Riesling-Weinstöcken

Das Weingut St. Urbans-Hof feiert in diesem Jahr 70-jähriges Jubiläum: 1947 gründete Nicolaus Weis das Gut und benannte es nach dem heiligen Schutzpatron „Urban der Winzer“. Nach Nicolaus’ Sohn Hermann bewirtschaftet heute Enkel Nik Weis die 40 Hektar Weinberge und eine private Rebschule. 99 Prozent seiner Weinberge sind heute mit Riesling bestockt. Aber, so betont Nik Weis: „Ich mache keinen Riesling, ich mache Mosel!

Riesling kann man in vielen Weinbauregionen erfolgreich anbauen. Moselwein ist allerdings ein Ding für sich. Moselweine sind nicht irgendwelche Rieslinge. Sie haben einen besonderen Charakter, den man sonst so nirgends findet. Zum einen aufgrund der gewissen Salzigkeit, die vom Schiefer herrührt und den Weinen eine feine seidige Struktur gibt. Moselweine sind niedrig im Alkohol und sehr aromatisch. Zum anderen können Moselweine sehr lange reifen.“